... Wir für die Region !

Treuhandstiftung

Stiftung Hochschule Pforzheim

hs-pforzheim.de

Großer Moment: Die Papiere zur Gründung der neuen Stiftung an der Hochschule werden vom Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse.

Großer Moment: Die Papiere zur Gründung der neuen Stiftung an der Hochschule werden vom Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Stephan Scholl und Hochschulrektor Ulrich Jautz unterzeichnet.

Rutronik-Geschäftsführer Gregor Sommer (links) überreicht an Hochschulrektor Ulrich Jautz einen Scheck in Höhe von 20.000 Euro.

Und gleich fließt Geld in die neue Stiftung:
Rutronik-Geschäftsführer Gregor Sommer (links) überreicht an Hochschulrektor Ulrich Jautz einen Scheck in Höhe von 20.000 Euro.

Die Bäume wachsen nicht in den Himmel. Und das wird sich auch nicht ändern. Alle Hochschulrektoren müssen schauen, wie sie die Zukunft ihrer Einrichtung gewährleisten. Ulrich Jautz nicht ausgeschlossen.

Wir haben das professionalisiert, womit er sowohl Eigenwerbung und besonders auch das Thema Sponsoring meint. So gesehen kann man nachvollziehen, wenn der Rektor der Pforzheimer Hochschule an diesem Donnerstagvormittag von einem Meilenstein spricht. Das tut er kurz bevor er den Stift in die Hand nimmt für eine wichtige Aktion - zusammen mit dem Sparkassenvorstandsvorsitzenden Stephan Scholl setzt er seine Unterschrift unter einen Vertrag, der eine Hochschul-Stiftung ins Leben ruft.

Das hat seinen Grund: Die neue Stiftung bleibt unter dem Dach der Stiftung Mit Herz + Hand der Sparkasse Pforzheim Calw.

Hinter den beiden Unterzeichnern steht unter anderem der Geschäftsführer von Rutronik, Gregor Sommer, der eine wichtige Anschubfinanzierung leistet und anschließend fürs Pressefoto einen symbolischen Scheck in Höhe von 20.000 Euro in die Kamera hält. Mit einem Gründungskapital von gesetzlich vorgeschriebenen 25.000 Euro und weiteren Geldflüssen kommt die Stiftung damit aus dem Stand auf etwa 50.000 Euro auf der hohen Kante, denn das Kapital darf nicht angerührt werden, lediglich die Erträge daraus. Die Zinsen sind bekanntlich nicht mehr vorhanden, so rechnet bei der Unterzeichnung auch keiner der Anwesenden damit, dass in den nächsten ein, zwei Jahren Erträge fließen, wie Ulrich Jautz sich ausdrückt. Und Stephan Scholl kommentiert das Kapital mit noch übersichtlich, hegt aber gute Erwartungen, dass das kleine Pflänzchen gedeiht und wächst.

Die Stiftung ist als langfristige Sicherheit zu sehen, die das laut Hochschule hohe Niveau in Forschung, Lehre und Weiterbildung für die Zukunft sichert. Nicht zum ersten Mal, so der Rektor, erfahre man dabei Unterstützung vom Partner Sparkasse Pforzheim Calw. Auch die Lange Nacht der Wissenschaft wäre ohne Sparkasse nicht möglich gewesen. Einen weiteren wichtigen Partner wie auch andere Unternehmen im Alumni-Netzwerk verbunden begrüßte Ulrich Jautz mit dem Rutronik-Geschäftsführer Gregor Sommer. Dieser betonte die Bedeutung der Hochschule als Standortfaktor.

Gleich im Anschluss an die Unterzeichnung fand die erste Sitzung statt. Die Stiftung selbst wird eine unselbständige sein an der Hochschule. Selbständig, das könnten wir nicht stemmen, weist Jautz auf den hohen Verwaltungsaufwand hin.